Skip to content

Die besten Zeiten für Gold kommen, wenn die schlimmsten überstanden sind

Der Goldpreis fordert Geduld von den Anlegern. Doch bessere Zeiten werden kommen.

Dass Geduld nötig ist, zeigen die Zahlen. Sein Jahresbeginn hat der Preis des Edelmetalls rund 8,5 Prozent nachgegeben. Jedoch zeigt sich beim Blick auf andere Anlageklassen, dass sich Gold gut gehalten hat. Das Marktumfeld war nicht einfach. Nun ist die Zeit der Zinserhöhungen angebrochen, wobei aber die Europäische Zentralbank anders als die Fed dabei äußerst vorsichtig vorgeht. Damit sollten auch die für den Goldpreis im allgemeinen negativen Wirkungen durch Zinserhöhungen hierzulande nicht so dramatisch ausfallen. Der Grund für die mehr zurückhaltende Haltung der EZB resultiert wohl auch aus den teils enormen Schuldenbergen mancher Euroländer, die durch höhere Zinsen arg in Mitleidenschaft gezogen würden.

Zudem bleiben trotz Zinserhöhungen die Realzinsen im negativen Bereich – gut für Gold. Denn die Realzinsen sind das Entscheidende, nicht die Nominalzinssätze. Da sollte Gold also preislich nach oben tendieren, vor allem wenn die hohen Inflationsraten bleiben. Charles Dickens, allen bekannt, hat sich zum Thema Investieren einmal folgendermaßen geäußert: „Timing und Marktpreise sind völlig unterschiedliche Themen, und als Marktteilnehmer müssen wir einfach in der Lage sein, festgefahrene Überzeugungen (Voreingenommenheit) jederzeit von der kurzfristigen Realität zu trennen“. So sollten sich Investoren nicht von der diesjährigen Entwicklung des Goldpreises abhalten lassen, Gold als Diversifikator im Depot zu haben. Beispielsweise gelingt dies mit soliden Goldunternehmen wie etwa Karora Resources oder Revival Gold.

Karora Resources – https://www.youtube.com/watch?v=JN554KqGVyo – arbeitet auf eine Steigerung seiner Goldproduktion in seiner Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations in Westaustralien hin.

Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=PU6zU4SLcDs – besitzt in Idaho die größte jemals dort produzierende Goldmine und das Unternehmen kümmert sich um die vorläufige Machbarkeitsstudie.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : email hidden; JavaScript is required

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : email hidden; JavaScript is required

Keine Lieferschwierigkeiten: Heimische Produktion bringt’s

Alles billig aus Fernost, dieses Credo schrieben sich viele Unternehmen auf die Fahnen. Das ging gut bis zur Coronakrise – diese brachte ein Umdenken.

BildSpritzgussteile aus China oder Platinen aus Indien haben nicht nur im Lüftungsmarkt lange die Preise bestimmt, weiß man beim Experten für Lüftungsgeräte. Nun ist man mit gestörten Lieferketten, stillstehenden Zulieferungsunternehmen, explodierenden Transportkosten und fehlenden Massenteilen vom anderen Ende der Welt konfrontiert.

Die Coronakrise und der Ukraine Krieg haben die Situation drastisch verändert. Lüftungsgeräte LIMODOR setzte seit der Gründung in Entwicklung, Produktion und Vertrieb in Österreich. Heimisches Know-how wird hochgeschätzt und weiterentwickelt und man hält Leonding bei Linz als Standort die Treue. Diese Strategie rechnet sich nun.

„Wir haben 2021 rund 260.000 Lüftungssysteme verkauft. Eines der erfolgreichsten, unser ,Klimaschutz-Lüfter‘ F/M-EC, ist ein gutes Beispiel für ,Made in Austria‘ in allen Aspekten. Wir bekennen uns zu Innovation, Qualität und Wertschöpfung, die wir in Oberösterreich generieren. Das bewahrt uns jetzt in der Krise vor Lieferausfällen und Produktionsstillständen durch die weltweiten Turbulenzen“, berichtet Geschäftsführer Alexander Haase.

Der F/M-EC Lüfter wurde vom LIMODOR-Entwicklungsteam konsequent auf Nachhaltigkeit getrimmt: Mit einem Energiebedarf, der um rund 50% gesenkt werden konnte, entspricht dieser Lüfter nicht nur dem Trend der Zeit, sondern auch den Vorstellungen der Kunden und Kundinnen. Engineering, Produktion, Montage, Erprobung und Versand für alle LIMODOR-Produkte erfolgen in Leonding bei Linz, wodurch das Risiko von Lieferausfällen für Komponenten gegen Null sinkt. Die Strategie „Made in Austria“ hat gezeigt, dass man in Krisenzeiten bestens gewappnet sein kann.

Mehr zu LIMODOR gibt es unter www.limodor.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LIMODOR Lüftungstechnik GmbH & Co KG
Herr Rudolf Haase
Paschinger Straße 56
4060 LEONDING Postfach 66
Österreich

fon ..: +43 57556-0
fax ..: +43 575566-3
web ..: http://www.limodor.com
email : email hidden; JavaScript is required

Wir sind IHR Lüftungsgeräte Hersteller und bieten alles, was das Lüftungsherz begehrt.

LIMODOR bietet eine große Bandbreite an Systemlösungen und einfachen Komponenten für alle Anforderungen im Bereich der Wohnungslüftung. Die Qualität von Limodor schlägt sich beispielsweise in der Limodor Einrohrlüftung nieder, ein Powerhouse mit platzsparendem Einbau und hoher Leistungsfähigkeit. Zudem lässt sich die gesamte Wohnraumlüftung zentral oder dezentral umsetzen.

Unsere effizienten und kostensparenden Systeme entlüften im Sommer und erhalten zusätzlich Wärme im Winter. Durch den Einsatz einer Wärmepumpe von Limodor lässt sich die Wärme der Abluft für die Warmwasseraufbereitung nachhaltig und kostensparend verwenden. All das und noch viel mehr finden Sie bei Ihrem Hersteller für Lüftungsgeräte und Hersteller für Entlüftungsgeräte.

Pressekontakt:

LIMODOR Lüftungstechnik GmbH & Co KG
Herr Rudolf Haase
Paschinger Straße 56
4060 LEONDING Postfach 66

fon ..: +43 57556-0
web ..: http://www.limodor.com
email : email hidden; JavaScript is required

Nickel, Kupfer und Zink sind unverzichtbar

Für die Entwicklung grüner Energien sind diverse Rohstoffe nötig. Dazu gehören Nickel, Kupfer und auch Zink.

Die grüne Transformation ist absolut notwendig und nicht nur eine nette Idee. Bei der emissionsärmeren Mobilität spielen Nichteisenmetalle wie etwa Nickel, Kupfer und Zink neben Aluminium, Blei und anderen Stoffen eine wichtige Rolle. Für den Klimaschutz lösen sie Probleme, denn es wird CO2 eingespart. Auch entstehen langlebige Produkte, die recycelbar sind. Übrigens verschlingt das Recyceln von Metallen bis zu 95 Prozent weniger Energie als die Ersterzeugung. Nichteisenmetalle sind für die Funktion von Elektromotoren, Batterien und Brennstoffzellen verantwortlich. Elektromotoren besitzen einen besonders hohen Kupferanteil. Nickel etwa befindet sich in Edelstählen und im Abgaskatalysator.

Zink steht zwar scheinbar im Schatten von anderen Metallen, die magnetisch, leitfähig oder bunt und hart sind, aber trotzdem ist es das Metall, das am viertmeisten weltweit hergestellt wird. Jährlich werden fast 13 Millionen Tonnen Zink auf der gesamten Erde produziert. Rund die Hälfte des Zinks wird beim Verzinken, meist von Stahl eingesetzt. Die Nachfrage beläuft sich auf rund 14 Millionen Tonnen Zink pro Jahr. Verzinkte Produkte können über viele Jahrzehnte, oft ohne Wartung und Pflege ihren Dienst erfüllen. Zinkgussprodukte enthalten oft Legierungen mit Kupfer. Nicht nur in Elektrofahrzeugen, auch in Windanlagen muss Kupfer verbaut werden, es ist ein Zukunftsmetall, dessen Nachfrage steigen sollte. Auf längere Sicht sollte es sich lohnen auf Gesellschaften zu setzen, die diese wichtigen Metalle im Boden besitzen.

So beispielsweise Kutcho Copper – https://www.youtube.com/watch?v=Rm7Z4Xa4UCw -. Dessen hochgradiges Kupfer-Zink-Projekt Kutcho in British Columbia verfügt bereits über eine Machbarkeitsstudie und befindet sich im Genehmigungsverfahren.

Die Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=pJLxgA7xZqQ – befindet sich im Besitz von Nickel und Kobalt (wichtig für Lithium-Ionen-Akkus) auf seinem Crawford-Projekt in Ontario, Kanada.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Kutcho Copper (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kutcho-copper-corp/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : email hidden; JavaScript is required

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : email hidden; JavaScript is required

Volle Kontrolle – vor allem in der Werkstatt

Struktur ist eines der Puzzlestücke für großen Erfolg und das nicht nur im „Big Business“. Egal ob Heimwerker oder Profi: Wer sein Werkzeug in Ordnung hält, ist auf der Siegerstraße.

BildWenn es News im Lothring Online Shop gibt, so sind dies immer gute Nachrichten. Zum Beispiel, dass nun der praktische Werkzeugwagen der Marke Stahlbruck ins Sortiment aufgenommen wurde, und das gleich in verschiedensten Ausführungen. Ein Werkzeugwagen birgt so viele Vorteile in sich, dass es sich fast nach einem Märchen anhört:

o Absolute Ordnung in der Werkstatt und im Heimwerkerraum
o Die sichere und trockene Lagerung der Werkzeuge verlängert deren Lebensdauer
o Die Zeitersparnis, weil man alles sofort zur Hand hat, ist mit Geld nicht zu bezahlen
o Das Werkzeug kann ohne großen Aufwand komplett genau dorthin transportiert werden, wo man es braucht

Die Entscheidung für einen Werkzeugwagen aus dem Hause Stahlbruck dürfte leicht fallen: Sämtliche Modelle sind besonders robust, pulverbeschichtet und zusätzlich versteift. Sieben Schubladen bieten Platz für Werkzeug aller Art, es gibt auch Varianten mit Schrankfächern, Ablageflächen und Unterteilungen, also ganz nach Wunsch. Alle Werkstattwagen sind versperrbar und sichern somit das Werkzeug zusätzlich.

Das Beste von allem: Den Werkzeugwagen kann man auch komplett bestückt erwerben! Je nach Branche gibt es hierzu mehrere Varianten zur Wahl und für den Heimwerker spricht Stahlbruck eine Empfehlung aus: Den Stahlbruck Classic WW 30 mit 250-teiligem Werkzeugsatz aus Chrom Vanadium Stahl, der als ideal für neue Werkstätten und Hobbyräume gilt.

Wer jetzt so richtig Lust bekommen hat, sollte gleich vorbeischauen, im Lothring Online Shop: lothring.at/c/web-werkzeugwagen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lothring GmbH & Co. KG
Frau Iris Lothring
Salzburgerstraße 38
4840 Vöcklabruck
Österreich

fon ..: +43 7672 737-0
web ..: http://www.lothring.at
email : email hidden; JavaScript is required

Lothring GmbH & Co. KG – Ihr Spezialist für Werkstatt und Haushalt!

In unserem Onlineshop finden Sie alles vom Bauen bis zum Wohnen und können ganz einfach und bequem von zu Hause aus bestellen. Wir bei Lothring legen sehr viel Wert auf die Qualität unserer Produkte und auf die Zufriedenheit unserer Kunden. Im Lothring Onlineshop finden Sie Haus- & Küchenprodukte, Gartengeräte & -möbel, Spielwaren, Eisenwaren und Werkzeug schnell und günstig.

Sie möchten lieber persönlich vorbeikommen? Lassen Sie sich in unserem Eisenwarenfachhandel beraten!

Pressekontakt:

Lothring GmbH & Co. KG
Frau Iris Lothring
Salzburgerstraße 38
4840 Vöcklabruck

fon ..: +43 7672 737-0
web ..: http://www.lothring.at
email : email hidden; JavaScript is required

Die LKW Versicherung wird 2023 ein großes Thema sein

Die Gesellschaften erhöhen die LKW Versicherungen drastisch um die Kosten durch den Krieg mit der Ukraine zu decken.

BildEs ist immer wieder die gleiche Frage für die Versicherungsnehmer: Wo versichere ich meinen LKW oder Flotte? Nur dieses Jahr wird die Frage nach der richtigen Versicherung an Bedeutung gewinnen. Aufgrund Ukraine Krieg sind vielen Speditionen Aufträge weggefallen und die Nachfrage nach einem neuen LKW ist auch deutlich zurückgegangen. Das kann man in der Presse auch überall nachlesen.
Jeden Tag rollen enorm viele LKW´s über Deutschlands Straßen und transportieren nicht nur Waren, die per Seefracht, Luftfracht oder Bahntransport das Land erreicht haben sondern auch Personen und Tiere zu Ihrem Bestimmungsort. Viele Spediteure stehen in direktem Wettbewerb und versuchen die Güter günstig und schnell zu transportieren. Leider wird hierbei die Sicherheit vernachlässigt in dem Reparaturen immer wieder aufgeschoben und auch aufgehoben werden um die Auftragsausfälle durch den Krieg auszugleichen. Viele Unternehmen stehen in Abhängigkeit zu LKW Transporten, weil Sie dringend benötigte Chemikalien und andere Gefahrengüter für die weitere Produktion benötigen. Hier kann und darf der Spediteur nicht an der Kostenschraube drehen, weil die Sicherheit der Transporte nicht gefährdet werden darf. Ein wichtiger Faktor für die Senkung der Kosten kann aber die jeweilige LKW Versicherung sein, die je nach Alter und Größe des Lastkraftwagens variieren kann.
Einer der führenden Versicherungsvergleiche von Siktas24 hilft Unternehmen und Flottenbetreibern, die passende LKW Versicherung zu ermitteln und den Versicherungswechsel durchzuführen. Dabei ist es erst einmal egal, ob es sich um einen herkömmlichen LKW oder um ein Spezialfahrzeug handelt. Die Stammdaten des Fahrzeuges werden in einer Datenbank abgeglichen und automatisch der günstigste Tarif ermittelt. Natürlich kann man hier immer anrufen und sich am Telefon einen Tarif ausrechnen lassen und abschließen. Dabei lässt sich mit wenigen Mausklicks bares Geld sparen, denn die Tarife unterscheiden sich z. T. erheblich vom aktuellen Vertrag. Alle Informationen zu den LKW Versicherungen und den unterschiedlichen Tarifvarianten kann man unter online abrufen.
Bei Siktas24 können Sie sowohl Flotte oder Sattelzüge telefonisch direkt erfragen und in kürzester Zeit Angebot erhalten. Wir geben Ihnen den besten Service und Preis.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

www.siktas24.de
Herr Serdar Siktas
Johannes-Drach-Str. 6
97753 Karlstadt
Deutschland

fon ..: 0176 – 204 300 41
web ..: http://www.siktas24.de
email : email hidden; JavaScript is required

Serdar Siktas und das Team Siktas24 sind Spezialisten im Bereich LKW Versicherung sowohl Privat als auch gewerblich.

Pressekontakt:

www.siktas24.de
Herr Serdar Siktas
Johannes-Drach-Str. 6
97753 Karlstadt

fon ..: 0176 – 204 300 41
web ..: http://www.siktas24.de
email : email hidden; JavaScript is required