Skip to content

Der Blog für Biobauern

Bloggen ist nur für Social Media Freaks und Weltreisende? Stimmt nicht! Ein österreichischer Biobauer macht zurzeit mit seinem Blog zum Thema Landwirtschaft auf sich aufmerksam.

BildWer tut, was er liebt, muss nie mehr arbeiten, sagt man. Und dann bleibt neben dem, was andere als Arbeit sehen, sogar noch Zeit, in einem Blog über all das zu berichten, was man gern tut. Thomas Berrer ist 25 Jahre alt und mit Leidenschaft Landwirt. Er hat die Gelegenheit bekommen, auf der Website von Einböck, dem Spezialisten für Bodenbearbeitungsgeräte und Fusion Farming, über seinen Alltag zu berichten und tut dies mit großer Hingabe.

Der Jungblogger postet Fotos seiner täglichen Arbeit am Hof, berichtet von den Fortschritten des frisch Gesäten und führt einen Wetterkalender, anhand dessen sich andere Bauern auch orientieren können. Thomas Berrer ist Biobauer und erzählt in seinem Blog seit März 2020 von Fruchtfolgen, der Umstellung von Milchkühen auf Hühner und man das als Biobauer wie am besten macht. Auf seinen Feldern wachsen Gerste, Mais, Sojabohnen, Weizen und Hafer und neben Bildern und Geschichten wird auch das ein oder andere Video der Feldarbeit gezeigt.

Für jeden Biobauern oder Menschen, die an diesem Thema interessiert sind, ist der Blog eine wahre Freude. Zu finden ist er unter www.einboeck.at/newsroom/berrers-bio-bauern-blog.

Auf dieser Website findet man auch eine Informationsseite zur Umstellung von herkömmlicher Landwirtschaft auf Bio Landwirtschaft, Informationen zu sämtlichen Veranstaltungen zu diesem Thema in der Region und alles über Bodenbearbeitungsgeräte.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Einböck GmbH & CoKG
Herr Leopold Einböck
Schatzdorf 7
4751 Dorf an der Pram
Österreich

fon ..: +43 7764 6466 0
fax ..: +43 7764 6466 385
web ..: https://www.einboeck.at/
email : email hidden; JavaScript is required

Wir liefern unsern Kunden alles, was zur Beodenbearbeitung nötig ist!

Auf den Strukturwandel in der Landwirtschaft reagieren wir mit innovativer Dynamik. Wir schaffen mit unseren Maschinen Anreize, ökologisch zu wirtschaften und die natürliche Ertragsfähigkeit der Böden zu verbessern. Dazu gehört die konservierende Bodenbearbeitung mit Mulchen und Direktsaat, die ökonomische Minimalbodenbearbeitung und ein erfolgreiches Grünland- und Strohmanagement.

Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden technologische Innovationen nutzen – für eine kostengünstigere Produktion, die auf wirtschaftlicher Nachhaltigkeit basiert.

Pressekontakt:

Einböck GmbH & CoKG
Herr Leopold Einböck
Scahtzdorf 7
4751 Dorf an der Pram

fon ..: +43 7764 6466 0
web ..: https://www.einboeck.at/
email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.