Skip to content

Erweiterung der Ukrainisch-Japanischen Zusammenarbeit in der IT: UA Provider für Entwicklerteams trifft JASIPA

Der ukrainische Anbieter für dedizierte Entwicklerteams Mobilunity hat sich während einer Geschäftsreise nach Tokio im September 2019 mit der Japan System Integration Partner Association getroffen

BildAnfang September 2019 besuchte das Top-Management des schnell wachsenden ukrainischen Anbieters für dedizierte Entwicklerteams Mobilunity Japan, um ihre lokalen Partner zu treffen und neue Möglichkeiten des IT-Talentpools der Ukraine für japanische Unternehmen zu eröffnen.

CEO Cyril Samovskiy von Mobilunity: „Eine Sache, die mich die Leitung eines globalen Anbieters gelehrt hat ist, dass wir mehr gemeinsam haben als wir denken würden. In Japan erblickte ich einige Gemeinsamkeiten mit der Schweiz. Da wir oft in der Region DACH und speziell der Schweiz arbeiten, wissen wir, dass der Fachkräftemangel und gleichzeitig hohe Qualitätsanforderungen an Entwickler eine große Gemeinsamkeit zwischen der Schweiz und Japan sind. Zukünftig hoffen wir auf eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Japan und der Schweiz, nämlich dass ukrainische Techniker (durch Mobilunity gestellt) Lösungen für ihre IT bieten können.“

Während der Geschäftsreise trafen der CEO Cyril Samovskiy, Leiter von Business Development Alfonsine Williams und der Leiter des Landes Hiroshi Shibata die Verantwortlichen bei JASIPA in Tokyo. JASIPA umfasst verschiedene Venture-IT-Unternehmen in Japan und wuchs seit der Gründung im Oktober 2002 auf mehr als 100 Mitglieder an: von Hokkaido bis nach Okinawa.

Das Meeting fand im Seminarraum der Nihon System Design Inc. (Firmenmitglied der JASIPA) in Tokio mit über 20 Mitgliedern der Vereinigung statt, darunter auch Vizepräsident und Hauptverantwortlicher der JASIPA Shirai Chiaki, der vorher Mobilunity während seiner Reise nach Kiew im Mai 2019 besucht hat.

Die Teilnehmer diskutierten über viele Themen, darunter den IT-Bildungsstand der ukrainischen Entwickler (in Europa und Nordamerika für ein hohes Level an beruflichen Kenntnissen und ausgezeichnete Arbeitsqualität bekannt) sowie das Modell eines dedizierten Entwicklerteams, dass Mobilunity bereitstellt und was es von anderen Modellen unterscheidet.

Das Meeting begann mit Präsentationen von Mobilunity und JASIPA und entwickelte sich schnell in Richtung Networking, wodurch sich die Teilnehmer besser kennen lernen konnten. Dabei wurden auch Fragen über Mobilunity und die IT-Industrie in der Ukraine beantwortet.

Durch die Veranstaltung erhielten alle Teilnehmer tiefere Einblicke und sie war laut dem Feedback von beiden Seiten ein voller Erfolg. Chiaki Shirai, Vizepräsident von JASIPA sagte: „Als Verantwortlicher von JASIPA unterzeichnete ich im Mai eine geschäftliche Allianzvereinbarung mit der IT Ukraine Association in der Ukraine mit weitreichender Unterstützung von Shibata, dem Landesverantwortlichen von Mobilunity und der japanischen Botschaft. Dies ist jedoch nicht das Ziel, sondern erst der Anfang. In Japan gab es nur wenige Erfolge mit ukrainischen IT-Firmen und die gegenseitigen Erfahrungen sind nicht ausreichend.

Gleichzeitig kamen Vorsitzende von Mobilunity (unabhängig von der IT Ukraine Association) nach Japan, um ein Vor-Ort-Interview mit japanischen Firmen zu führen und zur Durchführung von einer [Vielzahl] an Fit & Gab Meetings.

Ich denke das passierte aufgrund der Absicht von Mobilunity CEO Cyril Samovskiy und seinem Einsatz zur Schließung von Lücken, die bei der Zusammenarbeit entstehen. Gemeinsamen Erfolg anstrebend ist diese Geschäftsposition auch für viele durch uns vertretene japanische Firmen relevant.

Ich heiße unseren lieben ukrainischen Freund Mobilunity herzlich willkommen und unterstütze ihr Vorhaben in den japanischen Markt einzutreten.“

Alfonsine Williams, Leiter von Business Development bei Mobilunity drückte ebenfalls seine Wertschätzung und Bereitschaft für weitere Zusammenarbeit aus: „Das Meeting mit JASIPA und deren Mitgliedern war eine wundervolle Erfahrung und öffnete mir die Augen, wie viel die Ukraine und Japan in Bezug auf IT gemeinsam haben. Ich glaube wirklich, dass es Mobilunity schon bald möglich ist, die Lücke zwischen Osteuropa und dem fernen Osten durch Transparenz, offenen Dialogen und der weiteren Einbeziehung von diversen Organisationen wie JASIPA zu schließen.“
Die Organisationen einigten sich auf weiteren Kontakt, der hoffentlich aufgrund von mehr Engagement zukünftig zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit heranwächst.

____________________________________________________________
Mobilunity ist ein 2010 in Kiew, Ukraine gegründeter Anbieter von dedizierten Entwicklerteams und Offshore F&E-Zentren. Mobilunity fokussiert sich stark auf die Beziehungen, um den Klienten und Entwicklern höchstmögliche Qualität in Bezug auf Struktur und Produktivität zu ermöglichen. Mobilunity stellt ukrainische Entwickler unter westlicher Verwaltung bereit, womit das Angebot global garantiert werden kann.

Japan System Innovation Partners Association (JASIPA) ist eine non-profit Organisation, die Wohlstand und die Entwicklung der angehörigen Firmen anvisiert, indem ihre Verkäufe und Gewinne durch gegenseitige Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedsfirmen gesteigert werden. JASIPA ermutigt die Mitglieder zu einem Austausch von Wissen und Erfahrung, um weitere Fähigkeiten zu entwickeln.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mobilunity
Frau Anastasia Stefanuk
Dmytrivska 92-94
01135 Kiew
Ukraine

fon ..: +380935925107
web ..: https://mobilunity.ch/
email : email hidden; JavaScript is required

Pressekontakt:

Mobilunity
Frau Anastasia Stefanuk
Dmytrivska 92-94
01135 Kiew

fon ..: +380935925107
web ..: https://mobilunity.ch/
email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.