Skip to content

Caledonia Mining Corporation Plc.: Ernennung von Dana Roets zu einem Director

St. Helier, 20. Januar 2022: Caledonia Mining Corporation Plc (Caledonia oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) gibt bekannt, dass es Dana Roets mit sofortiger Wirkung in den Board of Directors berufen hat.

Dana Roets ist seit 2013 Chief Operating Officer bei Caledonia und wird diese Funktion auch nach seiner Berufung in den Board of Directors weiter ausüben. Er ist ein qualifizierter Ingenieur mit über 34 Jahren Betriebs- und Führungserfahrung in der südafrikanischen Gold- und Platinindustrie. Dana hatte verschiedene betriebliche Funktionen inne, von der Arbeit im Untertagebau bis hin zur Position des Vizepräsidenten und Betriebsleiters der Kloof Gold Mine.

Leigh Wilson, Chairman, kommentierte:

Ich freue mich, unseren Kollegen Dana im Board of Directors begrüßen zu dürfen. Er ist ein hoch angesehener professioneller Ingenieur mit einer langen Erfolgsbilanz in der Bergbauindustrie. Sein Beitrag zu Caledonia als Chief Operating Officer in den letzten 9 Jahren war herausragend – insbesondere sein Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des Zentralschachtprojekts (Central Shaft Project) in der Mine Blanket: Dana war für dieses Projekt von der ersten Planungsphase Ende 2014 bis zur Inbetriebnahme im März 2021 verantwortlich. In diesem Zeitraum konnte die Produktion von Blanket um über 60 % von weniger als 42.000 Unzen Gold im Jahr 2014 auf über 67.000 Unzen Gold im Jahr 2021 gesteigert werden. Nach der erfolgreichen Fertigstellung des Zentralschachtes erwarten wir, dass die Produktion der Mine Blanket ab 2022 weiter auf etwa 80.000 Unzen Gold pro Jahr ansteigen wird Siehe den technischen Bericht mit dem Titel „Caledonia Mining Corporation Plc NI 43-101 Technical Report on the Blanket Gold Mine, Zimbabwe“ vom 17. Mai 2021, der von Minxcon (Pty) Ltd. erstellt und vom Unternehmen am 26. Mai 2021 auf SEDAR veröffentlicht wurde. Herr Dana Roets (B. Eng. (Min.), MBA, Pr. Eng., FSAIMM, AMMSA), Chief Operating Officer, ist die qualifizierte Person des Unternehmens gemäß dem kanadischen National Instrument 43-101 und hat alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen oder technischen Informationen genehmigt.

.

Unter Danas Führung wurde Caledonias technisches Team erheblich verstärkt, was uns in eine gute Position versetzt, um neue Projekte in Angriff zu nehmen, von denen ich erwarte, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung der strategischen Vision des Boards leisten werden, das Unternehmen zu einem Goldproduzenten mit mehreren Assets zu machen.

Zu seiner Ernennung als Director von Caledonia sagte Herr Roets:

Ich freue mich sehr, in solch einer Zeit des Umbruchs für das Unternehmen in den Board of Directors berufen zu werden und enger in den strategischen Entscheidungsprozess eingebunden zu werden, insbesondere beim Übergang des Unternehmens zu einem Multi-Asset-Goldproduzenten. Ich werde weiterhin in meiner Funktion als Chief Operating Officer das operative Team beaufsichtigen, während wir das Unternehmen weiter stärken und ausbauen.

Anhang 1 – Herrn Roetss derzeitige und frühere Posten im Board of Directors und andere Angelegenheiten, die gemäß Absatz (g) des Anhangs 2 der AIM-Regeln mitgeteilt werden müssen

Nachstehend sind die Namen aller Unternehmen aufgeführt, bei denen Herr Roets in den letzten fünf Jahren als ein Director tätig war:

Unternehmen Status
Blanket Mine (1983) (Private) Gegenwärtig
Limited

Kuduberry Investment (PTY) LTD Gegenwärtig
Bravoplex 467 CC Gegenwärtig

Der vollständige Name von Herrn Roets ist Dana Roets. Er ist 59 Jahre alt.

Herr Roets hält derzeit keine Aktien oder Aktienoptionen des Unternehmens. Er besitzt 15.966 Leistungseinheiten (PUs), die im Rahmen des Omnibus-Equity-Incentive-Vergütungsplans 2015 des Unternehmens zugeteilt wurden (bestehend aus 10.436 PUs, die im Januar 2020 zugeteilt wurden, und 5.530 PUs, die im Januar 2021 zugeteilt wurden), die nach Übertragung am dritten Jahrestag der Zuteilung in bar, in Aktien oder einer Kombination aus beidem ausgezahlt werden können.

Es gibt keine weiteren Angelegenheiten, die gemäß Absatz (g) von Schedule 2 der AIM Rules bekannt gegeben werden müssen.

Informationen unter:

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Camilla Horsfall-
Tel: +44 1534 679 802
Tel: +44 7817 841793

WH Ireland
Adrian Hadden/ Andrew De Andrade-
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh Financial PR
Tim Blythe/Megan Ray-
Tel: +44 207 138 3204

3PPB
Patrick Chidley
Paul Durham-
Tel: +1 917 991 7701
Tel: +1 203 940 2538

Curate Public Relations (Zimbabwe)
Debra Tatenda-Tel: +263 772802131

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Telefon: +263 772802131
email hidden; JavaScript is required

Hinweis: Diese Bekanntmachung enthält Insiderinformationen, die gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 („MAR“) offengelegt werden, da diese aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts des Vereinigten Königreichs ist, und wird gemäß den Verpflichtungen des Unternehmens nach Artikel 17 der MAR offengelegt.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, handelt es sich um „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie „antizipieren“, „glauben“, „erwarten“, „Ziel“, „planen“, „anvisieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „könnten“, „sollten“, „könnten“ und „werden“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/angepeilten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Explorationen, Bohrungen und Erschließungen. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: Unvermögen, geschätzte Ressourcen und Reserven zu ermitteln, von den Schätzungen abweichende Erzgehalte und -ausbeuten, Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, Zuverlässigkeit von Bohr-, Probenahme- und Analysedaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, erheblich von den Schätzungen abweichende Kapital- und Betriebskosten, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder der finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen, um diese Risiken und Gefahren abzudecken, Beziehungen zu Mitarbeitern, Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen, politische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche von übertragbaren Krankheiten wie dem Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken des Erhalts oder der Aufrechterhaltung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, abnehmender Mengen oder Gehalte der Mineralreserven beim Abbau; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, das Eigentumsrecht des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, der verstärkte Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit der zeitlichen Planung von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate, und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die zu der Möglichkeit beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Aktien von Caledonia in den Vereinigten Staaten oder anderswo dar. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen die Aktien von Caledonia in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen dieser Provinz, dieses Bundesstaats oder dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig wäre.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey
Kanada

email : email hidden; JavaScript is required

Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe („Blanket“).

Pressekontakt:

Caledonia Mining Corporation
Jochen Staiger
3rd Floor, Weighbridge House
JE2 3NF St Helier, Jersey

email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.