Skip to content

Metallurgische Ergebnisse von Metso Outotec erhalten

Vancouver, British Columbia, 14. Oktober 2021 – Asante Gold Corporation (CSE:ASE/ FRANKFURT:1A9/U.S.OTC:ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Metso Outotec die Ergebnisse des metallurgischen Testprogramms bekannt gegeben hat, das an drei Verbundbohrkernproben der Goldmineralisierung Kubi Main durchgeführt wurde.

Die Ergebnisse waren äußerst positiv:

– Gold ist von den jeweiligen Verbundbohrkernproben über herkömmliche Zyanidlaugung mit einer erreichbaren Goldgewinnungsrate von über 90 % leicht zugänglich.
– Eine verbesserte Ausbeute (bis zu 97 %) kann durch eine Verringerung der Erzmahlung auf 80 %-53 m erreicht werden. Die Feinvermahlung auf 80 %-10 m zeigte eine weitere Steigerung der Gesamt-Goldgewinnungsrate auf 99 %, basierend auf den ermittelten Werten für den Kopfgehalt.
– Die Proben werden als hochgradig empfänglich für die Qualitätsverbesserung durch Schwerkraft angesehen, da bei den jeweiligen Gravitationstests 59 % bis 38 % Gold im Schwerkraftkonzentrat gewonnen wurden.
– Eine angemessene Qualitätsverbesserung des Gravitationsabraums durch Flotation wurde mit einem Massenzustrom von durchschnittlich 12 % erreicht.
– Die folgenden durchschnittlichen Goldgehalte wurden für die drei Mischungen ermittelt: Mischungen 1: 6,6 g/t, Mischungen 2: 16,7 g/t und Mischungen 3: 11,4 g/t.
– Der Bond Ball Work Index lag zwischen 15,7 und 16,8 kWh/Tonne

Metso Outotec zog den Schluss, dass der Test ausreichend Daten ergeben hat, um eine Betriebs- und Kapitalkostenstudie auf konzeptioneller Ebene zu erstellen, die auf den bereitgestellten Bohrkernproben von Kubi basiert. Metso Outotec ist führend in nachhaltigen Technologien, End-to-End-Lösungen und Dienstleistungen für die Mineralverarbeitungs-, Metallraffinierungs- und Aggregatindustrie weltweit.

Asante konzentriert sich darauf, die Goldmine Kubi wieder in Produktion zu bringen. Die Testarbeiten legen nahe, dass die Kubi-Mineralisierung die Errichtung einer Prozessanlage vor Ort unterstützen könnte. Alternativ könnte Material möglicherweise nach Bibiani gebracht, mit Material aus unserer Goldmine Bibiani gemischt und in der 2,7-Mtpa-CIL-Anlage in Bibiani verarbeitet werden.

Douglas R. MacQuarrie
President und CEO

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Douglas R. MacQuarrie, P.Geo. (B.C.) Geology & Geophysics geprüft und genehmigt, dem President und CEO des Unternehmens, der eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 ist. Die Testarbeiten wurden von SGS South Africa in Randfontein, Südafrika, unter der Leitung von Metso Outotec durchgeführt.

Über Asante Gold Corporation

Asante ist ein reines Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen mit einem hochwertigen Projektportfolio in Ghana, dem größten und sichersten Goldproduzenten Afrikas. Wir sind auf die Erschließung von Projekten mit hohen Margen, unter anderem die Golderschließungsprojekte Bibiani (+4 Mio. Unzen Produktion in der Vergangenheit) und Kubi, die sich in den ergiebigen Goldgürteln Bibiani und Ashanti befinden, konzentriert. Die Modernisierung der Verarbeitungsanlage der Mine Bibiani hat begonnen und soll im 3. Quartal 2022 abgeschlossen sein. Asante verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Team von Minensuchern, -errichtern und -betreibern, das in Ghana zusammen mehr als 24 Millionen oz an Goldressourcen und -reserven entdeckt und erschlossen hat. Asante ist an der Canadian Securities Exchange und an der Börse Frankfurt notiert und gab vor kurzem Pläne bekannt, seine Aktien zusätzlich auch in Ghana zu notieren. Wir sind außerdem in unseren Projekten Keyhole, Fahiakoba und Betenase um Neuentdeckungen bemüht; sämtliche dieser Projekte befinden sich angrenzend an wichtige Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana oder in deren Streichrichtung. Weitere Informationen sind über unsere Website abrufbar unter: www.asantegold.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Douglas MacQuarrie, President & CEO, Tel.: +1 604-558-1134; E-mail: email hidden; JavaScript is required
Malik Easah, Executive Director, E-mail: email hidden; JavaScript is required
Alec Rowlands, Capital Markets Consultant, E-mail: email hidden; JavaScript is required
Valentina Gvozdeva, Business Development, E-mail: email hidden; JavaScript is required
Kirsti Mattson, Media Relations, E-mail: email hidden; JavaScript is required

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446

Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC
Kanada

email : email hidden; JavaScript is required

Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

Pressekontakt:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC

email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.