Skip to content

Schlagwort-Archive: Autobiografie

Und ich lebe doch – eine bewegende Autobiografie eines Nachkriegskindes

Isabell Werner zeigt in „Und ich lebe doch“, wie man es auch ohne familiären Rückhalt schaffen kann, sich ein Quäntchen Glück zu erobern.

„Aufgeben war NIE mein. Ding“ – die bewegende Lebensgeschichte des Musikers July Paul

Lebe deinen Traum! Das ist die Quintessenz der fesselnde Musiker-Autobiografie „Aufgeben war NIE mein. Ding“ von July Paul.

„Das Koma – mein größtes Glück“: Ein Sterbenskranker kämpft sich nach Koma und Organversagen zurück ins Leben

Reinhard Belser erzählt über sein Ringen mit Drogen, Alkohol, Absturz ins Koma und Organversagen. Die Ärzte hatten ihn aufgegeben, aber er kämpfte sich sieben Jahre lang ins Leben zurück.

Halbschatten des Mondes – inspirierende Lebenserinnerungen eines Künstlers

Hans Schweizer verbindet in „Halbschatten des Mondes“ Erinnerungen an persönliche Erlebnisse mit Gedanken rund um seine Familiengeschichte.