Skip to content

International Cannabis stellt Update hinsichtlich Anbau, Errichtung, GMP-Zertifizierung und Genetik in Dänemark bereit

International Cannabis stellt Update hinsichtlich Anbau, Errichtung, GMP-Zertifizierung und Genetik in Dänemark bereit

Vancouver (British Columbia), 19. Dezember 2018. ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD, FWB: 8K51, OTC: KNHBF) (ICC, International Cannabis oder das Unternehmen) freut sich, die folgenden Fortschrittsberichte hinsichtlich seiner medizinischen Cannabisbetriebe in Dänemark bereitzustellen:

– Erweiterung des dänischen Landpakets auf 100 Hektar
– Beauftragung des führenden Gewächshaustechnik- und Produktionsunternehmens Azrom (azrom.com/)
– Finalisierung von Projektplan und Beantragung von Baugenehmigungen
– Landentwicklungs- und Infrastrukturarbeiten
– Errichtung und Validierung der geplanten GMP-Produktionseinrichtung
– Kontinuierliche Erweiterung des Samen-/Sortenkatalogs
– Einrichtung von Genetikraum und Abschluss erfolgreicher Teststecklinge

International Cannabis kontrolliert eine medizinische Cannabisanbau- und Herstellungslizenz im Königreich Dänemark (siehe Pressemitteilung von ICC vom 27. September 2018). Die dänischen Aktiva des Unternehmens entsprechen jenen von Branchenkollegen wie Canopy Growth Corp., Green Organic Dutchman Holdings, Aurora Cannabis Inc. oder CannTrust Holdings.

International Cannabis hat Sababa Sciences Inc. (Sababa), ein israelisches Unternehmen für den biologischen Anbau und die Verwaltung von Cannabis, mit der Unterstützung beim Ausbau seiner medizinischen Cannabisanbaueinrichtung in Dänemark beauftragt. Sababa wird ein End-to-End-Management bereitstellen, einschließlich der Einführung moderner israelischer Agrartechnologien für qualitativ hochwertige Behandlungen mit medizinischem Cannabis.

ANLAGENPLANUNG UND -ERRICHTUNG

International Cannabis hat seinen Landbesitz in Dänemark erweitert und kontrolliert nun eine 100 Acres große Liegenschaft in der Gemeinde Møldrup. Die ersten Entwicklungsarbeiten sowie die Anpassung der Infrastruktur für die Liegenschaft sollen im Januar 2019 beginnen. Das Landpaket weist günstige Pachtbedingungen auf und ist mit den erforderlichen Versorgungseinrichtungen wie Wasser, Gas, Telekommunikation und Strom ausgestattet.

Phase A der medizinischen Cannabiseinrichtung von International Cannabis in Dänemark wird eine 49.600 Quadratfuß große Aufzuchteinheit, einen Verwaltungsbereich sowie eine Produktions- und Verarbeitungsstruktur umfassen. Alle für die Errichtung vorgesehenen Strukturen wurden gemäß den europäischen GMP-Normen konzipiert.

International Cannabis hat das führende Gewächshaushaustechnik- und Produktionsunternehmen Azrom (azrom.com/) mit der Unterstützung von Initiativen zur Planung der Anlagentechnik beauftragt. Azrom ist ein Marktführer auf dem globalen Agrarmarkt und hat sich auf die Konzipierung, Entwicklung und Herstellung individueller Gewächshauslösungen spezialisiert. Unter der Leitung von Sababa wird Azrom während der gesamten Errichtung der dänischen Aufzuchtanlage für medizinisches Cannabis von International Cannabis umfassende Planungs- und Beratungsleistungen erbringen.

International Cannabis prognostiziert, dass seine ersten Initiativen zur Planung der Gewächshaustechnik bis 31. Dezember 2018 abgeschlossen sein werden. Das Unternehmen geht auch davon aus, dass die endgültigen Preisvorschläge für die Errichtung von Gewächshäusern und Aufzuchtsystemen bis Ende 2018 vorliegen werden. Nach dem Abschluss der Arbeiten wird die Lieferung der Gewächshausstruktur und der erforderlichen Aufzuchtsysteme für Ende des ersten Quartals 2019 erwartet.

Nach der Lieferung hat das Unternehmen 90 Tage für die Einführung und Installation der Gewächshausstruktur und der Aufzuchtsysteme eingeplant.

LANDENTWICKLUNG UND GENEHMIGUNGEN

Die dänischen Betriebe von International Cannabis befinden sich in einer strategisch günstigen Lage an einer staatlichen Schnellstraße im Westen Dänemarks und ermöglichen einen direkten Zugang zur dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Der Westen Dänemarks ist eine Region, die für ihre gut ausgebildeten und qualifizierten Arbeitskräfte sowie für ihre solide Landwirtschaft bekannt ist.

International Cannabis ist im Begriff, Baugenehmigungen zu beantragen, die drei Aufzuchteinheiten, einen Verwaltungsbereich, Produktions- und Verarbeitungsstrukturen sowie einen GMP-Produktionsbereich umfassen werden. Die Architekten und Techniker des Unternehmens arbeiten zurzeit an der Finalisierung des Projektplans für seine Aufzuchteinrichtungen in Dänemark und werden das Baugenehmigungsverfahren mit den lokalen Behörden leiten. Das Unternehmen geht davon aus, dass die endgültigen Baugenehmigungen bis 1. Februar 2019 erteilt werden.

Gleichzeitig mit dem Baugenehmigungsverfahren wird International Cannabis mit den Landentwicklungs- und Infrastrukturarbeiten in seinem 100 Acres großen Landpaket beginnen. Das Landentwicklungs- und Infrastrukturprogramm des Unternehmens umfasst Folgendes:

– Durchführung einer verpflichtenden Museums-/Archäologieuntersuchung
– Beseitigung von Bäumen, Sträuchern und Büschen
– Nivellierung des Baubereichs
– Errichtung einer temporären modularen Unterkunft. Die temporäre modulare Unterkunft wird während der gesamten Landentwicklungs- und Infrastrukturarbeiten als Zentrale und Büro für das Bau- und Technikpersonal dienen.

International Cannabis prognostiziert den Abschluss seiner Landentwicklungs- und Infrastrukturinitiativen bis 1. Februar 2019.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer und Director von International Cannabis, sagte: International Cannabis verzeichnet weiterhin große Fortschritte bei der Errichtung einer erstklassigen Aufzuchteinrichtung in Dänemark. Dank seiner Partnerschaften mit Sababa und Azrom arbeitet das Unternehmen mit weltweit renommierten Experten in den Bereichen Gewächshaustechnik, Fertigung und Bauwesen zusammen. Wir besitzen ein erstklassiges europäisches Cannabisaktivum in einer Rechtsprechung mit hoch qualifizierten Arbeitskräften in den Bereichen Landwirtschaft und Fertigung. Das Unternehmen hat das Fundament für ein erfolgreiches Jahr 2019 gelegt und freut sich darauf, seine modernen Cannabisbetriebe in Dänemark zu betreiben.

GMP-ZERTIFIZIERUNG

International Cannabis freut sich auch bekannt zu geben, dass es die Planung seiner europäischen GMP-konformen Produktionseinrichtung finalisiert hat. Die GMP-Produktionseinrichtung des Unternehmens wird von Relief Aps, einer Tochtergesellschaft von Sababa, errichtet und betrieben werden.

International Cannabis prüft zurzeit Angebote von Vertragspartnern und Lieferanten hinsichtlich der Errichtung seiner GMP-Produktionseinrichtung und bewertet die Nutzung modularer Strukturen, um die Produkteinführungszeit zu verkürzen. Das Unternehmen wird im zweiten Quartal 2019 mit der Errichtung seiner GMP-Anlage beginnen und hofft, die GMP-Validierung noch vor Ende 2019 zu erhalten.

GENETIK- UND SORTENKATALOG

International Cannabis stärkt weiterhin seinen Genetik- und Sortenkatalog, indem es zehn Samensorten von mehreren unterschiedlichen Anbietern bezieht. Das Unternehmen hat auch einen Genetikraum eingerichtet, der den besten Branchenpraktiken entspricht. Der Genetikraum wird vom landwirtschaftlichen Team von Sababa überwacht und betrieben. Dank der Unterstützung von Sababa hat International Cannabis die ersten Setzlinge aus den Samen zu Test- und Forschungszwecken fertiggestellt.

International Cannabis hat nun Zugang zu 130 laborgeprüften Cannabissorten. Diese einzigartigen Sorten werden es ermöglichen, die Marke International Cannabis auf einem zunehmend generischen und homogenisierten Markt weiter von der Konkurrenz abzuheben. International Cannabis plant, seinen Katalog der besten Sorten aus allen Teilen der Welt kontinuierlich zu erweitern.

Fertiges Cannabis und Cannabisderivate, die von International Cannabis hergestellt werden, werden später über das dänische Apothekennetz verkauft. Das Königreich Dänemark hat im Rahmen seines nationalen Gesundheitsprogramms ein Programm zur Rückvergütung von Cannabistherapeutika entwickelt. Patienten können für ihre Cannabismedizin wie für alle anderen Verschreibungen auch rückvergütet werden. Die dänischen Aktiva von International Cannabis befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Deutschland und ermöglichen somit den direkten Import von CBD-(Cannabidiol)-Produkten und medizinischen Cannabisblüten.

ICC International Cannabis hat über seine Tochtergesellschaften Vereinbarungen unterzeichnet, die den pharmazeutischen Vertrieb, Großhandelsimport, Forschung und Entwicklung in Europa sowie Lizenzen für den Anbau, die Produktion, den Vertrieb, die Lagerung und den Export von Cannabis, Cannabisderivaten und Industriehanf in Kolumbien, Dänemark, Polen, Griechenland, Portugal, Südafrika und im Königreich Lesotho regeln.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ICC INTERNATIONAL CANNABIS CORP.

Eugene Beukman

Eugene Beukman
CEO, Director
+1 (604) 687-2038
email hidden; JavaScript is required

ICC International Cannabis Corp.
810 – 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

Auf unserer Website können Sie mehr über ICC erfahren: intlcannabiscorp.com/

Bleiben Sie über alle Entwicklungen bei ICC über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden:
Facebook – www.facebook.com/ICCWRLD/
Twitter – twitter.com/ICC_WRLD
LinkedIn – www.linkedin.com/company/icc-wrld/

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Informationen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um Prognosen. Die Feststellungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung enthalten sind, basieren auf verschiedenen Annahmen. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : email hidden; JavaScript is required

Pressekontakt:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.