Skip to content

„Zhulong – ein Drache erwacht“: Ein Fantasyroman von Dieter R. Fuchs über die Magie eines Drachenamuletts

Wie in seinen bisher Werken erweckt Dieter R. Fuchs wieder einmal die Kräfte eines alten asiatischen Kunstobjekts zu neuem Leben, und lässt sie über Schicksal, Denken und Handeln von Menschen walten.

BildDie Aura von Kuriositätensammlungen und Antiquitätenläden haben Besucher und Sammler immer wieder in ihren magischen Bann gezogen. In diesem Setting handeln die Geschichten von Dieter R. Fuchs. Seine Protagonisten sind Gegenstände. Er erweckt den Geist, der sich dahinter verbirgt, zu neuem Leben, und baut daraus eine Geschichte.
Wie auch in seinen Romanen „Der Tanz der Häsin“ und „Hannya – im Bann der Dämonin“ verarbeitet der Autor auch in seinem soeben erschienenen Buch über ein chinesisches Drachenamulett sein Wissen über asiatische Kulturen zu einer lehrreichen Fantasyerzählung.

Über den Inhalt:

Die 14-jährige Dschu steckt mitten in der Pubertät. Als sie mit ihrem Vater eine Reise nach China unternehmen muss, ist sie erst mal sauer. Doch dann entdeckt sie in einem Schaufenster ein Amulett aus Jade, in dem ein uraltes Drachenwesen gefangen ist, welches durch sie zum Leben erweckt wird.
Plötzlich verändert sich ihr Leben komplett. Die nächsten Tage werden eine Achterbahnfahrt der Gefühle und sie erlebt unglaubliche Abenteuer. Doch Dschu nutzt auch klug die neuen Chancen, die sich ihr durch die neu gewonnenen Kräfte bieten …

Über den Autor Dieter R. Fuchs:

Dr. Dieter R. Fuchs, Jahrgang 1952, recherchiert und schreibt mit der gleichen Leidenschaft, mit der er vier Jahrzehnte lang als Naturwissenschaftler und Forschungsmanager tätig war. Bei seiner Arbeit in Materialentwicklung, Umweltforschung und Kulturgüterschutz faszinierten ihn vor allem internationale Erfahrungen.

Er wirkte an Expeditionen im Iran mit, lebte lange im Jemen sowie in Dubai und bereiste beruflich wie privat die ganze Welt. Die Begegnung mit Menschen unterschiedlichster kultureller Hintergründe bedeutet für ihn echte Bereicherung.

Seit Eintritt in den Ruhestand widmet er sich dem Schreiben von Romanen. Hierbei spielt seine private Leidenschaft für asiatische Kunst eine besondere Rolle. Seine mystischen Geschichten um diese kleinen Objekte laden den Leser auf Reisen in fremde Sphären und Zeiten ein.

Produktdaten zum Buch:

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 333 Seiten
Verlag: Schwarzer Drachen
Auflage: 1 (November 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3964080189
Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Ausführlich Details zum Buch finden Sie unter folgendem Link:

https://www.spass-und-lernen.com/buchblog_272

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : email hidden; JavaScript is required

Martin Urbanek, geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.

Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.

Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform „Spaß und Lernen“, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel „VIENNA LIFE“ und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : email hidden; JavaScript is required


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.